stanze

03.—24.
September
2017
Luigi Archetti, Eva Bertschinger, Federica Gärtner, Catrin Lüthi K, Reto Müller, Nea Nei, Bianca Pedrina, Olivia Wiederkehr
Datum 03. - 24. September 2017
Vernissage Sa 02. Sept / 17h
Finissage So 24. Sept / ab 14h mit Rahmenpogramm
Zimmergespräche Sa 23. Sept / 16h mit Isabel Zürcher, Kulturjournalistin, Kritikerin
Öffnungszeiten Sa 23. Sept / 16h mit Isabel Zürcher, Kulturjournalistin, Kritikerin
Acht künstlerische Positionen aus zwei Generationen treffen während vier Wochen unter dem Dach der Villa Renata aufeinander. Die architektonische Struktur des Hauses wird dabei zum Konzept der selbstkuratierten Ausstellung: die Künstler beziehen ihre Zimmer, geben darin ihren Gedanken Raum – haptisch, plastisch, installativ. Die wohnliche Raumaufteilung belässt die behagliche Distanz der sich fremden Positionen. Das Nonchalante und das Statische, das Performative und das Impressive geschieht in der Zurückgezogenheit der Räume. Gleichzeitig werden durch diese Anordnung neue Stanzen (Strophen) entstehen – Friktionen, die Altes mit Neuem verbinden.

Teilnehmende KünstlerInnen
Luigi Archetti
Eva Bertschinger
Federica Gärtner
Catrin Lüthi K
Reto Müller
Nea Nei
Bianca Pedrina
Olivia Wiederkehr