A Room of One's Own

17.Februar-
12.März
2017
Diverse KünstlerInnen
Vernissage Fr 17.02.2017, ab 18h
Finissage So 12.03.2017 ab 14h
Öffnungszeiten Fr 16h - 20h
Sa+So 14h - 18h

A ROOM OF ONE'S OWN

Gruppenausstellung in der Villa Renata, Socinstrasse 16, 4051 Basel

17. Februar – 12. März 2017

Der Titel des berühmten Essays von Virginia Woolf öffnet viele Assoziationsräume: man denkt einerseits an die essentiellen Rahmenbedingungen des schöpferische Schaffens: ein eigener Raum und genügend Geld, um ohne finanziellen Druck arbeiten zu können. Anderseits geht es um die Möglichkeiten im Allgemeinen sich zu verwirklichen, die Frauen und Männern damals wie heute auf ungleiche Weise offen stehen. Die verschiedenen Raumcharaktere der Villa Renata eignen sich aber besonders gut dafür, den Titel auch wortwörtlich zu nehmen. Acht unterschiedliche künstlerische Positionen in acht unterschiedlichen Räumen, wobei sich alle zum Ziel setzen, die Potenziale der Räumlichkeiten auszuloten. Es sind Erinnerungsräume, die entstehen, imaginäre Zwischenräume, verborgene Winkel, verspielte Zonen, ferne Gegenden, die in die Säle der Villa Renata geholt werden.

Pressetext (PDF)

Teilnehmende KünstlerInnen (alphabetisch):
Ewa Kaja / Wien
Catherine Lambermont / Zürich
Karin Maria Pfeifer / Wien
Hanga Séra / Zürich
Anne F. Staehelin / Basel
Mirjam Wanner / Frauenfeld
Waschmaschinegruppe / Basel
Sula Zimmerberger / Wien